Do, 16. Januar 2020, 14.00 - 16.00 Uhr

KinderKulturTreff – Sams

ZeughausKultur Brig

 

Ein Erzähltheater für Kinder in Anlehnung an

Paul Maars "Eine Woche voller Samstage"

 

Schauspieler: Jana Skolovski und Andreas Ricci

Eintritt frei / Kollekte

 

https://www.facebook.com/events/513455562861167/

 

Sa, 18. Januar 2020, 20.00 - 22.00 Uhr

Liebes Leid & Lust

Hotel- und Kongresszentrum Thurgauerhof, Weinfelden

 

Shakespeares Klassiker, auch bekannt als «Verlorene Liebesmüh», feiert den Triumph der Liebe über den Verstand

Shakespeare mag zwar seit 400 Jahren tot sein, seine Stücke sind heute jedoch genauso aktuell wie damals. Die gewitzten Dialoge und originellen Handlungsstränge des Dramatikers sorgen auch in «Liebes Leid und Lust» für beste Unterhaltung.

Das Thema der Komödie ist, wie immer, die Liebe. Und wie so oft stellt sich diese den rationalen Vorsätzen der Menschen in den Weg – hier ist es eine Gruppe von Männern am Hof des Königs Ferdinand von Navarra, die in den Zwiespalt von Liebe und Vernunft gerät. Sie wollen nach Erkenntnis streben und entsagen den irdischen Verlockungen – der Liebe und den Frauen notabene. Hehre Prinzipien, die durch die Ankunft der Prinzessin von Frankreich und ihrer drei Hofdamen schnell ins Wanken geraten.
Die heitere Atmosphäre des Stücks und seine quicklebendigen Figuren, die zahlreichen Enthüllungs- und Verwechslungsszenen machen den Klassiker zu einem grossen Vergnügen. Wie zu Shakespeares Zeiten gehört Livemusik zur Interpretation und liefert den Soundtrack für die schwungvolle Geschichte. 

Eine Produktion des Theaters Ariane
Spiel: Rachel Matter, Antonio da Silva, Christof Oswald, Andreas Ricci u.a.
Musik: Murat Parlak | Fassung und Regie: Jordi Vilardaga

 

https://www.thurgauerhof.com/de/aktuelles/veranstaltungen.html

 

 

Do, 23. Januar 2020, 20.00Uhr

Glückstage in der Hölle

ONO Bern

 

 

Lesung der Autobiografie von Mark Oliver Everett:

Glückstage in der Hölle - Wie die Musik mein Leben rettete

 

Gelesen von Schauspieler Andreas Ricci

Musikalische Begleitung von Samuel Schnydrig 

 

 

http://www.onobern.ch/literatur/EventDetail/3188